Bet at Home

Der folgende Anbieter ist in Deutschland nicht sehr bekannt, im europäischen Ausland dafür umso mehr. Die Rede ist von Bet at Home. Wie der Name schon sagt, sollen Nutzer von zu Hause aus Wetten abschließen können. Ob das wirklich gelingen kann oder Bet at Home noch großen Verbesserungsbedarf hat, klären wir in diesem Review. Wie immer macht auch in diesem Text die Regulierung den Anfang.

Alle Informationen auf einen Blick

  • Regulierter Sportwettenanbietern
  • Wetten auf Virtual Sports sind möglich
  • Einfache Registrierung
  • Neukunden Bonus
  • Kein Live – Chat

Bet at Home wird im Gegensatz zu vielen anderen Sportwettenanbietern nicht von der Gibraltar Gambling Commission reguliert, sondern von der MGA von Malta. Dennoch unterliegt Bet at Home den strengen europäischen EU – Richtlinien, was sich wiederum positiv auf die Nutzer auswirkt. Denn der Sportwettenanbieter wird regelmäßig kontrolliert und selbst die kleinsten Anzeichen von Betrug, werden konsequent verfolgt. Nutzer von Bet at Home müssen sich also im Vergleich zu einem Anbieter der in der Südsee sitzt, kaum Sorgen machen, dass etwas mit ihrem Geld geschieht, was nicht rechts ist.

bet-at-home

Die besondere Wertschätzung der Spieler bei Bet at Home drückt sich auch in dem Warnhinweis aus, der sichtbar auf der Startseite der Homepage angebracht ist. Denn das Glücksspiel süchtig machen kann, sollte bekannt sein, dennoch ist es richtig auf die Gefahr hinzuweisen. Um die Bemühungen zu unterstreichen verlinkt Bet at Home sogar zu einer Suchtberatungsstelle, an die sich gefährdete oder süchtige Personen wenden können. Sehen wir uns nun das Wettangebot an.

Bet at Home bietet unter anderem die Möglichkeit Wetten auf Spiele der folgenden Sportwetten abzuschließen: Fussball, Basketball, E-Sports oder Formel 1. Vor allem E-Sports Spiele sind interessant und werden aller Voraussicht nach in der nächsten Zeit noch populärer werden. Darüber hinaus können auch Casino oder Poker Spiele gespielt werden, wie zum Beispiel Blackjack oder Roulette. Auffallend sind die Wetten auf virtuelle Ereignisse. Spieler können zum Beispiel auf virtuelle Tennisspiele oder eine virtuelle Football League wetten. Kurz um: Bet at Home tut einiges, damit es Spielern nicht langweilig wird. Damit sie das Angebot nutzen können, müssen Spieler sich aber registrieren. Hier zeigt sich, das Bet at Home den Prozess so niedrigschwellig wie möglich gestaltet hat. Nutzer müssen sich bloß registrieren und nach dem Sie ein Wettkonto eröffnet haben, müssen Sie Geld auf das Konto von Bet at Home überweisen. Die Registrierung könnte also nicht einfacher sein. Wie aber verhält es sich mit Boni Programmen?

Bet at Home bietet verschiedene Boni an. Für Nutzer von Sportwetten ist vor allem der folgende Bonus interessant: Nach dem sie sich registriert haben, können Nutzer den Bonus für die erste Wette nutzen. Sie bekommen 50% gut geschrieben und die Summe beträgt maximal 100 Euro. Das ist eine ordentliche Summe wie wir finden. Aber kann der Kundenservice auch überzeugen?

Der Support von Bet at Home ist via Telefon, Fax Email oder Post zu erreichen. Leider fehlt hier der Live Chat. Nichtsdestotrotz wurde deutlich, dass Bet at Home ein Sportwettenanbieter ist, der seinen Kunden umgarnen und es ihnen so leicht wie möglich machen will.